Tränensäcke abdecken und entfernen ohne OP – hilfreiche Tipps

Tränensäcke kaschieren wie geht es

Tränensäcke sind ein kosmetisches Problem, unter  dem viele Leute leiden. Trotz ihres Namens haben sie aber nichts mit Tänen zu tun. Eine ungesunde und stressige Lebensweise, das fortschreitende Alter, wenig Schlaf oder einfach eine durchfeierte Nacht gehören zu den häufigsten Gründen dafür. Die Schwellungen unter dem Unterlid, kombiniert mit dunklen Augenringen, sehen ungesund aus und zwar auf eine unästhetische Weise. Aus diesem Grund verraten wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie diese mit Make-up vertuschen und auf Dauer entfernen können – und zwar ohne OP! Wir hoffen, dass die Auskunft unten Ihnen behilflich ist, und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Wie entstehen Tränensäcke?

Tränensäcke Gründe Alter




warum entstehen Tränensäcke




Tränensäcke und Augenringe entfernen

Tränensäcke endgültig entfernen Tipps

Tränensäcke entfernen Tipps




Tränensäcke entfernen ohne Op hilfreiche Tipps

Tränensäcke Gründe ungesunde Lebensweise

Tränensäcke verleihen jedem Gesicht einen müden und traurigen Look. Deshalb lohnt es sich zu versuchen, diese abzudecken und auf Dauer zu entfernen. Eigentlich schwillt der Bereich unter den Augen an, wenn der Lymphfluss aus seinem Gleichgewicht kommt. Gründe dafür gibt es viele. Zu den oben erwähnten können wir noch Rauchen, Alkoholismus, Vitaminmangel und Krankheiten hinzufügen. Als Ergebniss sammelt sich Fett unter der Haut und die unschönen Schwellungen entstehen. Bei älteren Menschen bilden sie sich einfach, weil das Bindegewebe und die Muskeln in diesem Bereich mit der Zeit ausleiern. In diesem Fall sind sie besonders schwer zu entfernen – Sie können diese nur mit Make-up vertuschen oder sich für eine Operation entscheiden. Bei jüngeren Leuten geht es aber viel leichter und unten zeigen wir den Damen, wie sie ganz schnell die hässlichen Tränensäcke wegschminken können.

Tränensäcke mit Concealer wegschminken

Tränensäcke wegschminken Ergebnis

Concealer auftragen unter die Auge

Tränensäcke abdecken Concealer

Tränensäcke kaschieren Make-up

Tränensäcke wegschminken Anleitung

Tränensäcke kaschieren wie geht es

Tränensäcke wegschminken Tipps

Tränensäcke Gründe

Concealer auftragen

Tränensäcke vermeiden Hautpflege Augencreme

Bevor Sie mit dem Schminken beginnen, sollen Sie Ihr Gesicht gründlich reinigen und eine Feuchtigkeitscreme auftragen. Nachdem diese völlig eingezogen ist, schminken Sie sich wie gewöhnlich. Dabei tragen Sie Make-up nur auf das obere Lid auf. Der Bereich unter dem Unterlid lassen Sie ungeschminkt.

Nächstens sollen Sie einen Concealer auf die Tränensäcke auftragen. Tupfen Sie dabei zart im Bereich des inneren Augenwinkels und direkt unter den Augen. Lassen Sie den Concealer zu den Seiten hin leicht auslaufen. Seine Farbe sollte nur ein wenig heller als Ihr natürlicher Hautton sein. Bei Augenringen können zu einem leicht gelblichen Farbton greifen.

Schließlich können Sie entweder eine Grundierung auf das ganze Gesicht verteilen, die ein wenig dunkler als Ihr Teint ist, oder der Bereich unter den Augen mit glänzenden Lidschatten aufzupeppen. Und fertig!

Tränensäcke auf Dauer entfernen – eine gesunde Lebensweise führen

sich gesund ernähren

Tränensäcke Gründe Schlafstörungen

die Räume regelmößig lüften Tränensäcke Vorbeugung

sich lange an der frischen Luft spazieren

ausreichend schlafen gegen Tränensäcke

im Freien Sport ttreiben Joggen

Tränensäcke Vorbeugung Tipps

Wer das Problem auf Dauer lösen möchte, soll an erster Stelle eine gesunde Lebensweise führen. Am wichtigsten ist, sich ausreichend guten Schlaf zu gönnen – nicht weniger als 7 Stunden pro Nacht. Vergessen Sie auch nicht, ausreichend Flüssigkeiten zu trinken. 2-3 Liter Wasser pro Tag sind ein Muss, denn manchmal entstehen Tränensäcke auch wegen Dehydration. Dabei empfehlen wir Ihnen, auf gesüßte Säfte und Limonaden und vor allem auf Alkohol im großen Mengen zu verzichten. Ersetzen Sie diese am besten mit Wasser und ungesüßtem Tee. Für eine gute Durchblutung braucht der Körper Sauerstoff. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen mehr sportliche Aktivitäten und Spaziergänge im Freien, an der frischen Luft. Die Wohnung und Ihren Arbeitsplatz müssen Sie auch ausreichend lüften.

Kleine Tricks, um das Problem zu vertuschen

geschwollene Augen erste Hilfe Teebeutel

Augen massieren Pflege

geschwollene Augen erste Hilfe kalte Löffel auf den Augen

Hilfsmittel Gurkenscheiben geschwollene Augen

Schwellungen unter den Augen kaschieren Augencreme

Gegen Tränensäcke helfen auch die folgenden kleinen Tricks: vor dem Schminken drücken Sie für eine Weile zwei gekühlte Teelöffel auf den Bereich unter den Augen. So schrumpfen die Blutgefäße und die Schwellungen werden weniger auffällig. Sie können auch zwei Beutel Kamillentee mit heißem Wasser übergießen. Nachdem diese schon abgekühlt sind, legen Sie sie für etwa 2 Minuten auf die Augenpartie. Kamille hat eine beruhigende Wirkung und kann die anangenehmen Schwellungen reduzieren. Es hilft auch jeden Abend vor dem Schlafengehen einige Tropfen Sesamöl in die Problemzone einzureiben. Alternativ können Sie die Augenpartie mit einer Vitamin E haltige Creme sanft einmassieren. Empfehlenswert ist auch an einem leicht geöffneten Fenster zu schlafen. So ist das Risiko, mit Tränensäcken aufzuwachen, viel niedriger.

Mehr wirkungsvolle Tipps gegen geschwollene Augen finden Sie hier.

Werbung

Top Artikel

To Top