Sonnenschutz: hilfreiche Tipps für die Hautpflege im Sommer

Sonnenschutz Sommer nützliche Tipps Kosmetik

Sonnenschutz ist im Sommer ein Muss und hier erfahren Sie alles zum Thema! Unten geben wir Ihnen viele nützliche Tipps, wie Sie die richtigen Pflegeprodukte je nach Ihrem Hauttyp auswählen, um Sonnenbrand zu vermeiden. Wir hoffen, dass unsere Ratschläge Ihnen von Hilfe sind, und wünschen Ihnen einen unvergesslichen Sommer!

Sonnenschutz im Sommer ist einfach unerlässlich!

Sonnenschutz Sommer gesunde Haut




Sonnenschutz Sommer nützliche Tipps Kosmetik





Sonnenschutzprodukte auswählen Sonnenbrand vermeiden

Sonnenschutz Sommer Creme verwenden Urlaub

Sonnenschutzprodukte Creme Spray Sommer




Sonnenschutzspray Hautpflege im Sommer

Hautpflege Sommer Meerurlaub

Sonnenschutzprodukte je nach dem Hauttyp auswählen Tipps

feuchtigkeitsspendende Produkte Sommer Hautpflege

Sonnenschutz Sommer feuchtigkeitsspende Creme auftragen

Im Sommer sind wir  den starken Sonnenscheinen oft ausgesetzt. Unabhängig davon, ob Sie während des Urlaubs das Gebirge oder den Strand bevorzugen, sind die Sonnenschutzcremen und -sprays einfach unerlässlich. Besonders bei dem Meeresurlaub, wenn man gerne in der Sonne liegt oder viele Stunden im Wasser verbringt, ist es wichtig, den richtigen Sonnenschutz zu finden. Die Sonnenschutzprodukte helfen nicht nur dabei, sich vor Sonnenbrand, Dehydratation und vorzeitige Hautalterung zu schützen. Sie schützen Ihre Haut auch vor den schädlichen UVA und UVB. Die UVA Strahlen können sehr tief bis in die Hautzellen eindringen. Auf diese Weise fördern Sie die Bildung von freien Radikaln und können Sonnenallergien auslösen. Die UVB Strahlen drigen bis in die Oberhaut ein und sind für den hübschen gebräuten Teint verantwortlich. Doch sie können auch Sonnenbrand und sogar Hautkrebs verursachen, weil sie direkt die DNA beschädigen.

Sonnenschutzmittel je nach dem Hauttyp verwenden

Sonnenschutzcreme verwenden je nach dem Hauttyp

Hautpflege Sommer Sonnencreme regelmäßig auftragen

Sonnenschutz Sommer Sonnenbrand vermeiden

Sonnencreme Hauttyp I

Sonnencreme Kinder ein Muss im Sommer

Sonnenbrand behandeln Hausmittel

nur hochqualitative Sonnenschutzmittel verwenden

in der Sonne liegen Sonnen schädliche UV-Strahlen

Sonnenschutzmittel verwenden Starnd

Sonnenschutz Sommer hilfreiche Tipps für Hautpflege Urlaub

Sonnenschutz Sommer Starnd Meerurlaub

Vielleicht haben Sie gehört, dass man Sonnenschutz je nach seinem Hauttyp auswählen sollte. Insgesamt gibt es 4 Hauttypen, die je nach dem Melaningehalt bestimmt werden. Dabei hat jede Haut auch eine Eigenschutzzeit, in der sie ungeschützt der Sonnenstrahlung ausgesetzt werden kann. Diese Zeit ist individuell aber relativ kurz – normalerweise zwischen 5 und 15 Minuten. Alle Sonnenschutzprodukte haben einen Lichtschutzfaktor – LSF (SPF aus dem Englischen), der angibt, wie lange Sie den Sonnestrahlen ausgesetzt werden können, nachdem Sie das Produkt aufgetragen haben. Der optimale Lichtschutzfaktor ist für jede Hauttyp unterschiedlich – unten finden Sie ausführliche Auskunft darüber.

Sonnenschutz: Zu welchem Hauttyp gehören Sie?

Sonnenschutz Sommer richtige Hautpflege Tipps

Sonnenschutz Sommer Kinder

Sonnenschutz Sommer Hautpflege für Kinder und Eltern

Sonnenschutz Sommer UV-Index überprüfen Handy

Sonnenschutz Sommer schädliche UV-Strahlen

Zum Typ I gehören die Leute mit blauen und grünen Augen und sehr heller Haut, die besonders empfindlich gegen die Sonne ist. Das ist der sogenannte „keltische Typ“, der wirklich schnell verbrennt und Sonnenschutzmittel mit einem LSF nicht niedriger als 50 verwenden sollte.

Zum Typ II zählen alle, die eine helle Haut, braune, blaue oder graue Augen, sowie blonde oder hellbraune Haare besitzen. Diese Leute bräunen langsam und sind für einen Sonnenbrand sehr anfällig. Für sie sind die Sonnenschutzmittel mit einem LSF zwischen 30 und 50 empfehlenswert.

Typ III hat dunkelblonde bis braune Haare und einen hellbraunen Teint. Das gilt eigentlich als der mitteleuropäische Normallfall – laut wissenschaftlicher Forschungen besitzen etwa 79 Prozent der Bevölkerung Europas diese Merkmale. Die Menschen mit diesem Hauttyp bekommen einen wunderschönen braunen Teint, sind aber auch der Gefahr vor Sonnenbrand ausgesetzt. Deshalb sollten Sie Pflegeprodukte mit einem LSF von 15 bis 25 verwenden.

Typ IV gilt als mittelmeerischer – diese Leute haben dunkle Haare und Augen und einen olivenfarbenen Teint. Da sie schnell braun werden aber ziemlich selten verbrennen, ist ein LSF von 6 bis 10 ausreichend.

Die maximale Zeit in der Sonne wird nach der Formel: Eigenschutzzeit (zwischen 5 und 15 Minuten) x LSF, berechnet. Dabei spielt die Tageszeit auch eine sehr wichtige Rolle – am Nachmittag sind die schädlichen UV-Strahlen am stärksten.

Weitere nützliche Tipps für die Hautpflege im Sommer

Hautpflege Sommer viel Wasser trinken

Sonnenschutz Sommer Sonnenschirm Strand

Sommmer viele Flüssigkeiten zu sich nehmen

Sonnenschutz Sommer Hut Sonnenbrillen

Sonnenschutz Sommer trockene Lippen

Lippenbalsam verwenden Sommer trockene Lippen

Sonnenschutz Sommer sich das Gesicht reinigen

Sonnenschutz Sommer Handcreme verwenden

Die folgenden Körperstellen sind am stärksten der Sonne ausgesetzt, deshalb sollen Sie nicht vergessen, diese einzucremen: Nase, Stirn, Dekelletè, Ohren, Nacken, Schultern, Fußrücken. Im Prinzip sind 3 EL Sonnencremen für den ganzen Körper passend. Während des Meeresurlaubs empfehlen wir Ihnen, sich für eine wasserfeste Sonnencreme zu entscheiden. Und wenn Ihre Haut zur Trockenheit neigt, verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Produkte – am besten solche mit Aloe Vera oder mit einer Wasser-Gel Struktur. Vergessen Sie auch nicht, möglichst viel Wasser zu trinken, um Dehydration zu vermeiden. Die Lippen und Handpflege sollen Sie im Sommer auch nicht vernachlässigen – verwenden Sie Handcreme und einen feuchtigkeitsspendenden Lippenbalsam.

Mehr nützliche Tipps für die Hautpflege im Sommer finden Sie hier.


Werbung

Top Artikel

To Top