Mit Zitronenwasser abnehmen: Vor- und Nachteile einer solchen Diät

Zitronenwasser selber zubereiten

In letzter Zeit spricht man viel über die Vorteile des Zitronenwassers, und wie nützlich  es für die Gesundheit ist. In diesem Beitrag erfahren Sie, ob man mit Zitronenwasser abnehmen kann, und welche  die positiven und negativen Seiten einer solchen Diät sind. Hoffentlich ist Ihnen die Information unten  von Hilfe! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Wie funktioniert die Zitronenwasser Diät?

Zitronenwasser morgens trinken




erfolgreich abnehmen Tipps





Rezeptideen gesunde Getränke

Zitronenwasser mit Minze trinken

schnell abnehmen wie geht es




abnehmen Ideen für Diät

mit Zitronenwasser Diät abnehmen

Wasser mit Zitrone trinken

Wasser mit Zitronensaft gesundheitliche Vorteile

Fastenkur mit Zitronenwasser

Wasser mit Zitrone Fastenkur abnehmen

Mit der Zitronenwasser Diät kann man nicht nur die traumhafte Figur erreichen. Zitronenwasser hilft auch bei der Entgiftung des Körpers und ist reich an Magnesiun, Vitamin C und anderen nützlichen Nährstoffen, die die Fettverbrennung beschleunigen. Dabei gibt es aber auch einige Risiken, über die man informiert sein muss. Deshalb diskutieren wir hier, wie versprochen, die positiven und negativen Seites der Diät, die ihren Effekt beeinflussen.
Unter Diät mit Zitronenwasser versteht man eigentlich eine Fastenkur, bei der man eine Woche lang nichts isst. In dieser Zeit muss man nur Ahornsirup oder Honig, Gewürze wie Cayennepfeffer und natürlich Wasser mit frisch ausgepresstem Zitronensaft zu sich nehmen. Als Ergebnis verliert man für eine Woche 2 bis 3 Kilos. Diese Fastenkur ist aber mit viel Hunger verbunden. Deshalb entsteht die Gefahr von einem unerwünschten Jo-Jo-Effekt, bei dem man sich nach der Diät viel und ungesund ernährt und wieder zunimmt. Zum Glück gibt es auch andere Möglichkeiten, mit Zitronenwasser abzunehmen, und unten erfahren Sie mehr darüber!

Abnehmen mit Zitronenwasser – Vorteile

Wasser mit Zitrone Vorteile Dehydration

Warmwasser mit Zitrone statt Kaffee trinken

Zitronenwasser Rezept

Detox Kur machen Wasser mit Zitrone

erfrischende Getränke Zitronenwasser

Zitronenwasser Vor- und Nachteile

Viele Gesundheitsexperten empfehlen, jeden Morgen vor dem Frühstück ein Glas Warmwasser mit Zitrone zu trinken. Das stimuliert die Fettverbrennung und setzt den Stoffwechsel in Gang. Außerdem wegen seines sauren Geschmacks stillt das Wasser mit Zitrone  das starke Hungergefühl im Alltag. Und wenn man das Trinken von Zitronenwasser mit einer ausgewogenen Diät und viel Sport kombiniert, kann man zwar nicht so schnell, aber erfolgreich und dauerhaft abnehmen.
Dabei hat das Trinken von Zitronenwasser morgens auch weitere Vorteile. Nach dem Schlaf ist der Körper dehydratiert, und ein erfrischendes Glas Warmwasser mit Zitronensaft ist genau das,  was er braucht. Außerdem stärkt es auch das Immunsystem – wegen des hohen Vitamin C Gehalts. Der Zitronensaft fürdert die Verdauung und zählt zu den Antioxidanten, die den Körper vor den freien Radikalen schützen. Des Weiteren verwendet man Zitrone auch in der Kosmetik, weil sie die Kollagen-Herstellung im Körper stimuliert, die Haut reinigt und die Falten mindert.
Außer Vitamin C enthält der Zitronensaft auch weitere wichtige Nährstoffe wie Vitamin A, Eisen, Kalium, Kalzium und Pektin, das den Appetit zügeln kann.

Welche Nachteile hat diese Diät?

Wasser mit Zitrone und Eis zum Abnehmen

Zitronenwasser mit Minze lecker und erfrischend

Zitronenwasser Diät Gewicht verlieren

Wasser mit Zitrone mit Ingwer verfeinern

Wasser mit Zitrone Limettensaft und Minze

Zitronenwasser jeden Morgen trinken Vorteile

Jedoch hat die Zitronenwasser-Diät  auch einige Nachteile. Die Zitronensäure kann die Zähne angreifen und sogar Karies verursachen. Und bei den extremen Varianten der Diät, wenn man nur Wasser mit Zitrone, Honig und Gewürze zu sich nimmt, kann es zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Die Gefahr von Jo-Jo-Effekt, die wir oben erwähnt haben, ist auch nicht zu unterschätzen. Vergessen Sie nicht, dass eine richtige Diät auch ausgewogen sein muss und Sie alle wichtigsten Nährstoffe zu sich nehmen müssen.
Dabei kann man sich ganz leicht die Zähne vor der Zitronensäure schützen. Sie brauchen sich nur nach dem Trinken den Mund mit etwas Wasser zu spülen. Durch einen Strohhalm zu trinken, ist auch eine gute Idee. Falls Sie aber zu empfindliche Zähne haben und das Wasser Ihnen starken Diskomfort verursacht, ist es ratsam, mit Ihrem Zahnarzt zu sprechen.

Wasser mit Zitrone zubereiten – Rezept

heißes Wasser mit Zitronensaft gegen Dehydration

Zitronenwasser mit Gurke lecker gesund

Wasser mit Zitrone für schnelleren Stoffwechsel

Zitronenwasser fördert die Verdauung an

Zitronenwasser leckere Rezepte

Wasser mit Zitronensaft regelmäßig trinken Nachteile

Für die Zubereitung von Zitronenwasser brauchen Sie außer einer frischen Zitrone noch natürliches Mineralwasser ohne Kohlensäure. Dieses muss nicht zu heiß sein, um die wertvollen Nährstoffen der Zitrone nicht zu zerstören. Unten bieten wir Ihnen ein Rezept an, dem Sie folgen können. Sie brauchen:
– 1 Zitrone
– etwas Honig oder Ahornsirup
– 1 Ingwer-Wurzel
Schälen Sie die Ingwer-Wurzel und schneiden Sie diese in dünne Scheiben. Übergießen Sie mit dem kochenden Wasser und lassen Sie für etwa 10 Minuten ziehen. Dann vermengen Sie das Ingwerwasser mit dem Honig und Zitronensaft und fertig!


Werbung

Top Artikel

To Top