Grüne Fassade: Vor- und Nachteile, geeignete Pflanzen

grüne Fassade wunderschöner Look Kletterpflanze

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihre Fassade zu begrünen? Pflanzen sind eine herrliche Alternative zu Stein und Putz und eine grüne Fassade sieht wirklich eindrucksvoller und lebendiger im Vergleich zu den herkömmlichen Fassaden. Unten erklären wir Ihnen alle Vor- und Nachteile der Fassadenbegrünung und verraten Ihnen, welche Pflanzen sich zu diesem Zweck am besten eignen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und hoffen, dass Sie von unserem Beitrag Inspiration schöpfen!

Grüne Fassade: Welche sind die Vorteile

Fassadenbegrünung Efeu herrlicher Look




Haus grüne Fassade und Dach märchenhafter Look




Fassade begrünen Vor- und Nachteile

grüne Fassade nötige Pflegen

grüne Fassade Pflanzen Kletterhilfe




grüne Fassade origineller Look Haus

Fassade begrünen Stadt tolle Idee

Eine grüne Fassade sieht wirklich gut aus – schauen Sie sich nur unsere Fotos an, um sich zu überzeugen! Die Pflanzen können Ihrem Haus einen echt romantischen Look verleihen – denken Sie zum Beispiel an die älteren Bestandbauten, bewachsen mit Efeu oder wildem Wein. Die grüne Fassade in Kombination mit einem gut gepflegten Vorgarten könnte echt einzigartig aussehen!

Das ist aber gar nicht der einzige Vorteil der Fassadenbegrünung, von dem Sie profitieren können. Wissen Sie zum Beispiel, dass die mit Pflanzen auf der Fassade einen positiven Einfluss auf das Mikroklima im gesamten Haus haben? Das ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Blätter die starke Sonnenstrahlung fern halten und so für ein deutlich angenehmeres Raumklima im Sommer sorgen. Und im Winter wirken die immergrünen Pflanzen leicht isolierend – als eine Art natürliche Wärmedämmung! Der größte Vorteil der Fassadenbegrünung ist aber vielleicht für die Tiere. Die Pflanzen bieten einen hervorragenden Lebensraum für Vögel und Insekten mitten in der Stadt.

Nachteile der Fassadenbegrünung

grüne Fassade vertikaler Garten gestalten Tipps

Fassade modern Begrünung herrliche Idee

Fassade begrünen und pflegen Tipps

modernes Gebäude Fassade begrünen einzigartig

Fassadenbegrünung in der Stadt positive und negative Seiten

grüne Fassade Nachteile

Fassadenbegrünung Pflanzen Kletterhilfe

grüne Fassade in der Stadt tolle Idee

modernes Haus Fassade begrünen hilfreiche Tipps

Fassadenbegrünung Pflagetipps

grüne Fassade geeignete Pflanzen Pflegetipps

grüne Fassade modernes Gebäude Stadt

Fassadenbegrünung hat aber auch einige Nachteile, über die  Sie informiert sein sollen. An erster Stelle erfordern die Pflanzen regelmäßige Pflege, besonders wenn es um schnell wachsende Arten geht. Sobald die Pflanzen die Fenster- oder Türrahmen einwuchsern, sollen Sie zur Heckenschere greifen. Außerdem haben einige Rankpflanzen die Besonderheit, dass sie sich wirklich fest an ihren Untergrund heften. Und falls Sie die Fassade moderniesiren und zu diesem Zweck die Begrünung entfernen sollen, wäre das einen riesigen Geld- und Zeitaufwand.

In einigen Fällen können die Pflanzen in das Mauerwerk hineinwachsen. Das passiert manchmal bei den Altbauten aus Ziegelstein, wo die Kletterpflanzen ernsthafte Schäden anrichten können. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, auch den Typ und die Besonderheiten des Gabäudes zu berücksichtigen, wenn Sie Fassadenbegrünung auswählen (ausführliche Auskunft über die passenden Pflanzenarten finden Sie unten). Die grüne Fassade ist auch keine gute Idee, wenn Sie  kleine Krabbeltiere nur schwer ertragen können und sich solche auf keinen Fall in ihrer Wohnung wünschen.

Grüne Fassade: Welche Pflanzenarten eignen sich am besten?

grüne Fassade wunderschöner Look Kletterpflanze

Das Wichtigste, wenn es um die Pflegen für die Fassadenbegrünung geht, ist das Wachstum der Pflanzen zu kontrollieren und um jeden Preis zu vermeiden, dass sie die Bausubstanz angreifen. Das regelmäßige Düngen und die Untersuchung nach Krankheiten und Schädlingen spielen auch eine bedeutende Rolle. Die nötige Pflege hängt natürlich von der konkreten Pflanzenart ab, und unten stellen wir Ihnen einige Pflanzen vor, die als Fassadenbegrünung einfach perfekt sind.

Für eine West- oder Ostfassade eignen sich:

Fassadenbegrünung Geißblatt orange Blüten

Geißblatt Blüten Orange wunderschön

grüne Fassade Geißblatt

– Geißblatt – wächst bis 15m Hohe und hat wunderschöne duftende Blüten; benötigt Kletterhilfe

Kletterpflanzen Fassadenbegrünung Waldrebe

– Waldrebe – Blattstielranker; wächst schnell bis 10m Höhe, benötigt aber auch Kletterhilfe

grüne Fassade geeignete Pflanzen Hopfen

Fassadenbegrünung Hopfen Kletterpflanze

– Hopfen – Schlingpflanze mit interessant aussehenden Frühten; wächst schnell auf eine Höhe zwischen 4 und 8m; Kletterhilfe notwendig

grüne Fassade geeignete Pflanzenarten Weintraube

– Spalierobst, wie zum Beispiel Weintraube – wächst bis 10m Höhe; Kletterhilfe notwendig; die Trauben sind essbar

Für eine Südfassade:

Kletterrosa herrlicher Look

grüne Fassade Pflanzenarten Kletterrose

– Kletterrose – erreicht eine maximale Höhe von 5m; hat wunderschöne aromatische Blüten; Kletterhilfe nötig

Clematis Sorten wunderschöner Look

– Clematis – diese Pflanze beeindruckt ebenso mit ihren hübschen Blüten; je nach der Sorte erreicht sie eine Höhe von 3-4m; Kletterhilfe notwendig

wilder Wein

grüne Fassade wilder Wein rötliche Blätter

– Wilder Wein – erreicht eine Höhe von 8 bis 15m; die Pflanze beeindruckt mit ihrer roten Herbstfärbung

Hausfassade begrünen echter Wein

– echter Wein – frostbeständige Pflanze, die im Winter ihr Laub verliert

Hausfassade begrünen nördlich Efeu

Für Nordwände eignet sich am besten der schatten liebende Efeu – die Pflanze ist immergrün, wächst relativ langsam und erreicht eine Höhe von 25m.

Mehr zum Thema Fassadenbegrünung können Sie hier finden!

 

Werbung

Top Artikel

To Top