Bob-Frisur: ein Klassiker, den jede Frau ausprobieren sollte

Bob-Frisur modern Swirl Bob

Es gibt viele moderne Frauenfrisuren, Bob ist aber eine ewige Klassik, die nie aus der Mode geht! In diesem Artikel erfahren Sie alles über die beliebte Bob-Frisur und ihre moderne Interpretationen. Lassen Sie sich begeistern und finden Sie die Bob-Variante, die Ihnen am besten gefällt! Wir wünschen Ihnen vile Spaß beim Lesen!

Bob-Frisur hat eine lange Geschichte

Bob-Frisur Christen Stewart blonde Haare




glatter Bob mit Pony Taylor Swift





moderne Damenfrisuren lockig Charlize Theron

LOng Bob Kim Kardashian

moderne Damenfrisuren messy Look Halle Berry




Damenfrisuren elegant Miley Cyrus

Bob-Frisur zerzaust casual Nina Dobrev

moderne Damenfrisuren romantisch Reese Witherspoon

Bob-Frisur Seitenscheitel Ciara

LOng Bob eleganter Look

Die klassische Bob-Frisur hat eine sehr lange Geschichte – sie war schon in den Kleopatras Zeiten bekannt. Sie selbst trug einen geradlinigem Bob mit merkantem Pony. Diese Frisur wurde  im Laufe der Zeit zu Ihrem Symbol. In den 20er Jahren machte Coco Chanel diesen Haarschnitt besonders populär, und in den 60er machte der britische Starfriseur Vidal Sassoon viele moderne Interpretationen der beliebten Frisur. Heute tragen viele Stars verschiedene Varianten des klassischen Bobs: Victoria Beckham, Jennifer Lawrence, Emma Stone. Andere berühmte Damen, von denen Sie sich inspirieren könnten, sind Nina Dobrev, Miley Cyris, Irina Shake, Britney Spears, Ciara, Emilia Clarke.

Der größte Vorteil der Bob-Frisur ist, dass Sie buchstäblich jeder Frau passt und dazu besonders vielfältig ist. Glatt oder wellig, kinn- oder schulterlang, gerade oder asymmetrisch geschnitten, mit oder ohne Pony – es gibt so viele verschiedene Varianten, die man ausprobieren könnte! Dabei lässt sich die Frisur besonders leicht stylen und gibt einen riesigen Freiraum zum Experimentieren.

Die zahlreichen modernen Interpretationen des klassischen Bobs

Wissen Sie, dass die verschiedenen Varianten des Bobs ihren eigenen Namen und entsprechende Verkürzungen haben? Hier machen wir Ihnen damit bekannt! Unten finden Sie alles über die modernen Interpretationenen des ewigen Bobs, sowie viele Fotos als Beispiele dazu.

Bob-Frisur Dua Lipa Blunt Bob

Bob-Frisur Irina Shake

Bob-Frisur Jenna Dewan glatt

Bob-Frisur elegant Vanessa Hudgens

Blunt Bob – eine englische Bezeichnung für stumpfgeschnittene Bob-Frisur, ohne stufiger Schnitt oder Ausdünnung der Haare.

Bob-Frisur lockiger Bob

welliger Bob romantischer Look

Wavy Bob (WoB) – eine wellige Bob-Frisur

Trendfrisuren Frauen Long Bob

Long Bob Seitenscheitel Emma Stone

Long Bob Selena Gomez glatte Haare

Long Bob Nikki Reed leicht wellig

Long Bob (LoB) – eine längere Variante des klassischen Bob Haarschnitts, die normalerweise bis zu den Schultern reicht. Heute ist der Long Bob ein echter Hit.

Shaggy Bob zerzaust moderner Look

Trendfrisuren Frauen Shaggy Bob Julianne Hough

Shaggy Bob – englische Bezeichnung für einen modernen, zottelig geschnittenen Bob

Bob-Frisur modern Swirl Bob

swirl Bob Chloe Grace Morez

Swirl Bob (ToB) – steht für einen fransigen Bob mit leichter Tolle

Fake Bob Haare am Hinterkopf festgebunden

Fake Bob (FoB) – wenn die Haare am Hinterkopf festgesteckt werden, sodass sie wie eine echte Bob-Frisur aussehen.

Garcon Cut moderner Look

Garcon Gut langer Pony blondes Haar

Garcon Cut stilvoll Katie Holmes

Garcon-Cut: die französische Bezeichnung für die Bubikopf-Frisur; ein kurzer Bob mit geradem Pony

Push Bob Volumen Hinterkopf

Push Bob Victoria Beckham

Push Bob (PoB) – so nennt man den emblematischen Haarschnitt von Victoria Beckham

Bob-Frisur Choppy Cut zerzaust

der moderne Choppy Cut

Choppy Cut – das englische Wort „choppy“ steht für „abgehackt“; ein asymmetrischer Bob-Haarschnitt, bei dem die Haare auf unterschiedlichen Längen durchgestyft werden

Clavi Cut Mittelscheitel Emma Watson

Clavi Cut bis zum Schlüsselbein

Clavi Cut: „clavi“ ist eine Abkürzung von dem englischen Wort clavicle, das „Schlüsselbein“ bedeutet; wie der Name schon verratet, geht es um einen Bob, der bis zum Schlüsselbein reicht

Zu welcher Gesichtsform und Haarstruktur passt die Bob-Frisur?

Bob-Frisur ist bei den Stars sehr beliebt

Bob-Frisur Emma Roberts glatte Haare

Bob-Frisur leicht wellig Jennifer Lawrence

Bob-Frisur Clavi Cut Emily Ratajkowski

Bob-Frisur nach hinten gekämmt Emilia Clarke

Bob-Frisur Elizabeth Banks stilvoll

Wie schon erwähnt, passt der Bob buchstäblich zu allen Gesichtsformen und Haarstrukturen. Man sollte nur die Variante finden, das einem am besten steht. Die Damen mit ovaler Gesichtsform können einfach jeden Bob tragen; bei einem eher länglichen und schmalen Gesicht ist eine Länge bis kurz unter dem Kinn empfehlenswert. Bei einer runden Gesichtsform entscheiden Sie sich für einen Long Bob oder Clavi Cut, die das Gesicht schmaler wirken lassen. Für ein herzförmiges Gesicht ist der stufig geschnittene Bob mit Pony, der etwas unter das Kinn reicht, die beste Wahl. Ein solcher Haarschnitt lässt die Stirnpartie weniger breit aussehen. Die Damen mit eckigen Gesichtszügen sollten auf den klassischen kurzen Bob lieber verzichten, und sich eher für einen Long Bob oder asymmetrischen Bob entscheiden, die Aufmerksamkeit von der  kantigen Kinnpartie ablenken.

Bei dünnem, glattem Haar ist der Blunt Bob einfach ideal, weil die Haare durch den stumpfen Schnitt viel voluminöser wirken. Wenn Sie dickes Haar haben, entscheiden Sie sich lieber für einen gestuften oder Shaggy Bob – so gibt es keine Gefahr, dass Ihre Mähne zu voluminös wirkt. Und bei welligen und lockigen Haaren ist der Long Bob die beste Wahl. Durch einen stufigen Schnitt könnte Ihre Haarstruktur zusätzlich betont werden.


Werbung

Top Artikel

To Top