Spülbecken reinigen: Tipps für Spülen aus verschiedenen Materialien

Küchenspüle aus Edelstahl reinigen Anleitung

Das Spülbecken in der Küche oder im Bad muss man regelmäßig reinigen, um das gute Raumklima aufzubewahren, und die Verbreitung von Bakterien zu stoppen. Doch wie effektiv Sie die Spüle putzen, hängt vor allem von dem Material, aus dem sie hergestellt ist. Denn Keramik erfordert verschiedene Pflege im Vergleich zu Edelstahl oder Granit, um seinen schönen Look nicht zu verlieren. Hier geben wir Ihnen einige nützliche Tipps für die Reinigung der Spüle je nach dem  Herstellungsmaterial. Wir hoffen, dass sie Ihnen von Hilfe sind, und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Spülbecken reinigen mit Hausmitteln – Edelstahl

kleines Spülbecken aus Edelstahl




Spülbecken Kalkflecken entfernen





Spülbecken reinigen Tipps und Tricks

Spüle aus Edelstahl putzen Hausmittel Tipps

Spülbecken Edelstahl gründlich reinigen




Küchenspüle aus Edelstahl reinigen Anleitung

Edelstahlspüle putzen mit Hausmitteln

Spülbecken Edelstahl Reinigung

Spülbecken aus Edelstahl reinigen

Küchenspüle Edelstahl Putzen Tipps

Spülbecken reinigen mit Hausmitteln Zitrone

Wasserhahn reinigen Edelstahl

mit Essig Küchenspüle reinigen

Das Spülbecken aus Edelstahl ist typisch für die Küche, findet aber immer häufiger auch im Bad Anwendung. Der Grund ist, dass Edelstahl ein besonders langlebiges und robustes Material ist, das sich auch leicht reinigen lässt. Und die Spülen, die daraus hergestellt werden, sehen besonders elegant aus – schauen Sie sich unsere Fotos an, um sich zu überzeugen! Eigentlich reicht für die Grundreinigung einer Edelstahlspüle etwas Warmwasser mit aufgelöstem Spülmittel aus.

Um die Kalk- und Wasserflecken zu vermeiden, ist es zu empfehlen, die Spüle nach jedem Gebrauch und nicht nur nach dem Reinigen trocken zu wischen. Falls sich schon Kalk an den Rändern festgesetzt hat, können Sie diesen mit einer sauren Reinigungsmittel entfernen. Eine gute Variante in dieser Hinsicht ist verdünnte Essigessenz. Sogar bei hartnäckigem Kalk hilft den folgenden Trick: tränken Sie etwas Küchenpapier in Essig und lassen Sie ihn auf den Kalkflecken für eine halbe Stunde einwirken lassen. Spülen Sie dann einfach mit Warmwasser ab.
Die Edelstahlspüle lässt sich auch mit Kernseife oder Seifenlauge putzen. Die Schmutzflecken kann man mit Natron auf einem Schwamm verreiben. Eine dickflüssige Masse aus Backpulver und Wasser lässt sich genauso wirkungsvoll zu diesem Zweck verwenden. Dabei verwenden Sie für die Reinigung keine Scheuer- oder Metallschwämme! Diese können die Edelstahloberfläche leicht zerkratzen.

Spülbecken aus Keramik richtig putzen

Spülbecken aus weißem Granit

Keramikspüle reinigen Tipps

Einbauspüle aus Keramik Küche

Spülbecken aus Keramik putzen Tipps

Spülbecken eingebaut Keramik Küche

Spülbecken Keramik Abfluss reinigen

Keramikspülen sind auch sehr populär und lassen sich in fast jeder Wohnung finden. Dabei sind sie fast so pflegeleicht und robust, wie die Spülen aus Edelstahl. Die Keramikoberfläche ist besonders glatt und das gibt dem Schmutz keine Möglichkeit, tief ins Material einzudringen. Aber das Spülbecken aus Keramik braucht regelmäßige Reinigung, damit sich darauf kein dünner Schmutzfilm bildet. Für das Putzen reicht ein feuchtes Lappen mit etwas Spülmittel aus. Aggressive Reinigungsmittel sind dabei völlig überflüssig. Die Öl- und Fettflecken lassen sich restlos mit Küchenkrepp entfernen. Bei besonders hartnäckigen Flecken können Sie auch einen Metallschwamm verwenden. Jedoch sollen Sie dabei aufmerksam aufgehen, um die Keramikoberfläche nicht leicht zu zerkratzen.

Spüle aus Granit oder Quartzkomposit reinigen – Tipps

modernes Spülbecken Keramik eingebaut

Spülbecken putzen aus Granit

Spüle aus Quartzkomposit

Küchenspüle aus Granit moderner Look

moderne Einbauspüle aus Granit

Einbauspüle Edelstahl Küche

Einbauspüle putzen Tipps

Tipps Spülbecken aus Granit putzen

Granitspüle reinigen Kalk

Spülbecken aus Quartzkomposit

Sehr edel und attraktiv sehen die Spülbecken aus Granit aus. Falls Sie eins in Ihrer Wohnung haben, sind Sie hier richtig! Dabei ersetzt man Granit oft mit Quarzkomposit. Dieses Material besitzt dieselben optischen Eigenschaften, ist genauso robust und pflegeleicht, aber nicht so teuer im Vergleich zu Granit. Es besteht aus Quarz und Acryl und die einzelnen Hersteller geben ihm oft einen eigenen, spezifischen Namen. Alle Pflegetipps, die wir Ihnen für die Granitspüle geben, gelten voller Kraft auch für diese aus Quarzkomposit.
Granit und Quarzkomposit sind unanfällig für Flecken, sehr robust und lassen sich problemlos mit Scheuerschwämmen behandeln. Falls die Spüle stark verschmutzt ist, können Sie das Folgende machen: seifen Sie die ganze Oberfläche mit Vollwaschmittel ein, und lassen Sie dieses für mindestens 2 Stunden oder noch besser – über Nacht einwirken. Vollwaschmittel beinhalten Bleichmittel, die die Spüle richtig sauber machen. Danach sollen Sie das Vollwaschmittel gründlich mit kaltem Wasser abwaschen und die Spüle vollständig trocken. Und fertig! Bei hartnäckigen Kalkflecken auf der Granitoberfläche lassen sich Essigessenz, Zitrone oder Zitronensäure verwenden. Dabei sollen Sie auf dieselbe Weise vorgehen wie oben beschrieben – bei der Spüle aus Edelstahl.


Werbung

Top Artikel

To Top